Coverbild
von

Kampf um Differenz
Repräsentation, Subjektivität und soziale Bewegungen. Das Beispiel Indien

Taschenbuch, Suhrkamp Verlag AG, Erschienen: Juni 1999, 449 Seiten, ISBN: 351829024x, EAN: 9783518290248

Erschienen: Juni 1999
Seiten: 449
Sprache: ger
Preis: 15,00 €
Maße: 177x109x25
Einband: Taschenbuch
Reihe: suhrkamp taschenbücher wissenschaft
ISBN: 351829024x
EAN:9783518290248

Die vorliegende Arbeit plädiert für einen Universalismus, der Differenz respektiert. Kampf um Differenz wird in einem doppelten Sinne verstanden: einerseits als Kampf um die Anerkennung von Differenz, andererseits als Kampf um die Beseitigung von Differenzen. Den Ausgangspunkt bildet eine Auseinandersetzung mit gesellschaftsanalytischen Perspektiven der neueren Forschung zu sozialen Bewegungen (Touraine, Subaltern Studies). Beispielhaft werden dann die Überlegungen zum Kampf um Differenz anhand der diskursiven Formationen und Autonomiebewegungen der Dalit Indiens entwickelt und in eine Diskussion handlungstheoretischer und kulturtheoretischer Fragen überführt.